Norman Graube wird neuer Betriebsleiter in Chemnitz.

Norman Graube
08.01.2018

Am 30.11. übernimmt Prokurist Norman Graube die Betriebsleitung unseres Chemnitzer Standorts.

Der gebürtige Stollberger Norman Graube hat in seiner noch jungen Hydraulik-Laufbahn bereits viel erreicht. Mit 33 Jahren übernimmt er nun die Betriebsleitung von Lutz Hientzsch, der am 30. November in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Ein Kurzportrait.

Nach seinem Studium zum Techniker für Energie- und Automatisierungstechnik sowie einigen beruflichen Engagements in der Hydraulikindustrie beginnt Norman Graube 2015 seine Laufbahn als Abteilungsleiter der Entwicklung bei Knoll in Chemnitz. Dank seines Know-hows im Projektmanagement erfolgt die schnelle Beförderung zum Gesamtprojektleiter für den Sondermaschinenbau (Warmformpressen). Hier wirkt er federführend bei der Entwicklung einer vollautomatischen Produktionslinie für wasserführende Panzerschläuche mit. Kurze Zeit später erhält er Prokura und leitet ab Dezember 2017 die Geschicke des Unternehmens. Ein imposanter Aufstieg in nur zweieinhalb Jahren Betriebszugehörigkeit.

Herr Graube, warum haben Sie sich damals für Knoll entschieden?

„In meinem vorherigen Unternehmen war Knoll ein wichtiger Zulieferer. Durch die intensive Zusammenarbeit ergaben sich Gespräche bezüglich einer beruflichen Veränderung. Ich freue mich, dass sich meine ersten Eindrücke vom guten Betriebsklima und abwechslungsreichen Aufgabengebiet bei Knoll bestätigt haben. Schon damals stand die Marke Knoll für intelligente und marktgerechte Hydrauliklösungen. Auf diesen Zug musste ich aufspringen.“

Wo sehen Sie die besonderen Herausforderungen für die kommenden zehn Jahre?

„Mein wichtigstes strategisches Ziel ist es, den Standort Chemnitz mittelfristig weiter auszubauen, unsere Marktstellung in der Region zu stärken und zu festigen. Wir werden dem täglichen Preisdruck kompetente und innovative Kundenlösungen entgegenstellen und uns dadurch vom Mitbewerber absetzen.“

Als was würden Sie sich selber bezeichnen? Und wo liegen Ihre persönlichen Stärken!

„Ich persönlich sehe mich als Motivator, aber auch als jemand, der gerne mit anpackt. In meiner noch jungen Laufbahn durfte ich eigenständig mit Verantwortung umgehen. Verantwortung gegenüber Projekten und natürlich auch gegenüber dem Entwicklungs- und Fertigungspersonal. Das hat mich besonders geprägt und meiner Meinung nach optimal auf meine anstehenden Führungsaufgaben vorbereitet. Meine besonderen Stärken sehe ich in der Projektleitung sowie in der Motivation und Führung unserer Mitarbeiter.“

Das gesamte Team der Knoll Hydrauliksysteme Chemnitz gratuliert unserem neuen Betriebsleiter Norman Graube zu seiner Beförderung. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen durchzustarten!

Ihr Ansprechpartner

Norman Graube

Betriebsleiter & Prokurist
+49 3722 598633-14
Knoll

Ähnliche Themen